Nichteisenmetallabscheider

Der ECS ermöglicht die Separation von leitfähigen Anteilen wie z. B. Aluminium aus Feststoff-gemischen.

Die UMS hat mit einem Partner eigene Nichteisenmetallabscheider entwickelt, da am Markt seinerzeit keine Produkte verfügbar waren, die unsere Anforderungen erfüllen konnten.

Das Funktionsprinzip des ECS beruht auf der Lenz‘schen Regel, nach der ein leitfähiges Teil einen mechanischen Impuls erfährt wenn es durch ein wechselndes Magnetfeld bewegt wird. Mit dem ECS können somit aus einem Materialstrom z. B. hochreine Aluminiumfraktionen oder Restmetalle aussortiert werden.

Beste Sortierergebnisse setzen eine optimale Materialzuführung und Materialverteilung zum ECS voraus. Hier greift UMS auf eigene bewährte Lösungen zurück.

UMS optimiert und ergänzt auch bestehende Anlagen im Hinblick auf die Auswahl, Positionie-rung und die Integration des ECS. Durch die eigenen Betriebs- und Materialerfahrungen ist UMS in der Lage, den ECS mit ande-ren Aggregaten zu kombinieren, um eine höchst mögliche Wertschöpfung zu erzielen.

Technische Daten

Der Durchsatz ist vom Einsatzmaterial abhängig. Wir bieten den ECS als Einzelmaschine mit oder ohne Gestell sowie die erforderliche Steuerung an. Die Erweiterung oder Integration in Ihre bestehende Anlage ist möglich.

Modell

     

1FWX0403A

1FWX0503A

1FWX0603A

1FWX0803A

1FWX1003A

1FWX1503A

1FWX2003A

Arbeitsbreite

(mm)

400

500

600

800

1.000

1.500

2.000

Antriebsleistung des Bandes

(kW) bei 400 V

1,1

1,5

1,5

2,2

2,2

4,0

5,5

Max. Band- geschw.

(m/s)

3

3

3

3

3

3

3

Antriebsleistung der Magnettrommel

(kW) bei 400 V

3

3

3

4

5,5

7,5

7,5

Durchsatz

(m³/h)

3

4

5

7,5

9

15

20

Sind Sie interessiert?

Falls Sie sich auch für unseren anderen Produkte interessieren:

Menü schließen