Linearsiebmaschine

Die LSM wird eingesetzt, um Feststoffgemische nach ihrer Korngröße abzusieben.

UMS hat eigene Linearsiebmaschinen entwickelt, da am Markt seinerzeit keine Produkte verfügbar waren, die unsere Anforderungen erfüllen konnten.

Die LSM ist verfügbar für den Einsatz mit bis zu drei übereinander angeordneten Siebeinsätzen und erzeugt damit bis zu vier Siebschnitte. Es stehen unterschiedliche Siebeinsätze zur Verfügung.

Der Antrieb der LSM erfolgt über zwei gegenläufige Unwuchtmotore, die das Aggregat mit den fest verspannten Siebeinsätzen in Schwingung versetzen. Durch die Linearschwingung erfährt das zu siebende Material Kraftimpulse, die es in Wurfbewegungen in Richtung des Siebaustrages befördern. Je nach Korngröße durchläuft das zu siebende Material die unterschiedlichen Siebeinsätze und wird gemäß seiner Korngröße fraktioniert.

UMS optimiert und ergänzt auch bestehende Anlagen im Hinblick auf die Auswahl, Positionierung und die Integration der LSM.

Neben der LSM verfügt UMS über weitere sehr spezielle Sieblösungen für siebschwierige Materialien wie z. B. Elektroschrott, Litzenmaterial oder Gewölle.

Technische Daten

Andere Abmessungen sind auf Anfrage verfügbar.

Wir bieten die LSM als Einzelmaschine mit oder ohne Gestell ausgeführt nach unserem Standard oder maßgeschneidert nach Ihren Anforderungen an. Die Erweiterung oder Integration in Ihre bestehende Anlage ist möglich.

Modell

     

LSM 500-1300

LSM 500-1900

LSM 1000-1900

Breite

(mm)

500

500

1.000

Länge

(mm)

1.300

1.900

1.900

Anzahl Siebe

  

1 oder 2

1, 2 oder 3

1, 2 oder 3

Antriebsleistung

(kW) bei 400 V

2 x 0,35

2 x 0,68

2 x 0,95

Gewicht (kg)

ca.

450

700

1.000

Sind Sie interessiert?

Falls Sie sich auch für unseren anderen Produkte interessieren:

Menü schließen